Vegane Pizza

  • Portion: 1 Pizza
  • Vorbereitungszeit: 1 Stunde
  • Kochzeit: 30 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel

Zutaten

Für den Teig

  • 500 g Mehl
  • 7 g frische Bierhefe oder 1 Packung aktive Trockenhefe
  • Olivenöl
  • 350 ml lauwarmes Wasser
  • 8 g Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Flasche Passata (Tomatensauce)

Für die Sauce

  • 5 g Salz
  • Oregano
  • 1 Esslöffel natives Olivenöl extra

Belag

  • Veganer-Mozzarella
  • Frische Basilikumblätter

Zubereitung

  1. Geben Sie das lauwarme Wasser, die Hefe und den Zucker in eine große Schüssel (oder eine Maschine) und mischen Sie alles zusammen. Das Mehl und das Olivenöl hinzufügen und mischen, bis alle Zutaten vermischt sind. 5 Minuten ruhen lassen.
  2. Nach dem Ruhen das Salz hinzufügen – Salz hemmt die Wirkung der Hefe, so dass durch die spätere Zugabe das Aufgehen des Teigs verbessert wird. Kneten Sie den Teig 5-10 Minuten per Hand oder Maschine.
  3. Wenn der Teig fertig ist, sollte er elastisch sein. Er sollte klebrig sein. Wenn Ihr Teig zu nass ist, fügen Sie etwas Mehl hinzu und mischen Sie ihn erneut 30 Sekunden lang.
  4. Eine Arbeitsfläche leicht mit Mehl bestreuen und den Teig in der Mitte platzieren.
  5. Formen Sie mit den Händen eine Kugel aus dem Teig.
  6. Etwas Olivenöl in eine große Schüssel träufeln und den Teig mit der „Nahtseite“ nach unten einnisten. Mit Frischhaltefolie abdecken und etwa eine Stunde bei Zimmertemperatur (warmer Raum) ruhen lassen, bis er seine doppelte Größe erreicht hat.
  7. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um ihren Belag vorzubereiten – Machen Sie ihre Soße, hacken Sie das Gemüse, schneiden Sie den veganen Mozzarella in Scheiben, pflücken Sie die Kräuter.
  8. Für die Pizzasauce alle Zutaten in eine mittlere Schüssel geben und gut vermischen. Zur Seite stellen, bis die Pizza belegt werden kann.
  9. Den Ofen auf 180°/200° C vorheizen.
  10. Wenn der Belag fertig ist, der Ofen heiß ist und der Teig aufgegangen ist, sind Sie bereit zum formen und belegen der Pizza.
  11. Decken Sie ein Backblech mit leicht geöltem Backpapier ab und übertragen Sie die Teigkugel auf das Zentrum. Drücken Sie auf die Mitte der Teigkugel, um sie flach zu drücken, und strecken Sie sie vorsichtig. Achten Sie auf die Dicke des Teigs. Löcher im Teig sind schwer zu flicken. Breiten Sie den Boden nach und nach aus, bedecken Sie das gesamte Backblech und stellen Sie sicher, dass Sie ca. 2 cm um den Rand herum übrig lassen, so dass eine Kruste entstehen kann.
  12. Verteilen Sie die Sauce, wobei die Kruste frei bleiben sollte.
  13. Bei 180°-200° C für 25-30 Minuten backen.
  14. Fügen Sie den veganen Mozzarella 5 Minuten, bevor die Pizza fertig ist, hinzu und backen Sie dir Pizza fertig, so dass der Mozarella schön schmilzt, ohne zu verbrennen.
  15. Nehmen Sie die Pizza vorsichtig aus dem Ofen (Vorsicht, sie ist heiß!) und legen Sie sie auf eine hitzebeständige Unterlage.
  16. Mit einigen frischen Basilikumblättern garnieren und heiß servieren.

Buon Appetito!

Tipp: Seien Sie kreativ und fügen Sie alle Kombinationen von Gemüse hinzu, die Sie lieben, und machen Sie Ihren individuellen Pizzabelag!